Zweck

Der Regionalverband Bodensee/Rhein vertritt die Vereine der Region 6 des Schweizerischen Segler Verbandes, Swiss Sailing. Mitglieder des Regionalverbandes sind 23 Clubs vom Fürstentum Liechtenstein bis Basel, mit gesamthaft ca 2500 Vereinsmitglieder. Der Regionalvorstand organisiert vielfältige Aktivitäten zugunsten der Mitglieder unserer Mitgliedervereine.


Aufgaben

Generalversammlung

Einmal im Jahr treffen sich die Präsidenten oder deren Stellvertreter zu Generalversammlung. Diese wählt den Vorstand, genehmigt Rechnung und Budget gemäss den Statuten. Sie delegiert die Vertreter in den Bodensee-Segler-Verband wovon einer von ihnen als Präsident/Vizepräsident amtet.

Finanzen

Der Regionalverband finanziert sich durch einen bescheidenen Mitgliederbeitrag seiner Mitglieder. Die Vorstandsmitglieder arbeiten ehrenamtlich und damit gratis. Jedes Jahr bekommen wir vom Thurgauer Sport-Toto einen hoch willkommenen Beitrag, der für die Anschaffung von Jugendboote von im Thurgau domizilierten Vereinen eingesetzt werden kann.

Jugendförderung

Der Juniorenobmann koordiniert die Aktivitäten der Jugendabteilungen der Vereine. Mit dem Juniorenförderungsprojekt „Swiss Sailing Team Bodensee“ hat die Region Bodensee/Rhein als erster Regionalverband von Swiss Sailing ein Konzept zur Förderung der Jugendlichen entwickelt und umgesetzt.

Ausbildung

Der Verantwortliche für die Ausbildung bietet jedes Jahr Kurse für Jurymitglieder, Wettfahrtleiter und Regattasegler an. Da die Wettfahrtregeln nach den Olympischen Spielen jeweils angepasst werden, sind die Kurse nach den Olympiaden besonders gut besucht.
Der Regionalverband nimmt über den Ausbildungsverantwortlichen Einfluss auf die Kommissionen Regeln und Offizielle des Dachverbandes Swiss Sailing.

Regattakoordination

Die Clubs der Region 6 sind auch Mitglieder des Bodensee-Segler-Verbandes (BSVb), welcher alle Regatten am See koordiniert. Jedes aktive Clubmitglied der Vereine wird jährlich im Frühling mit dem „Blauen Buch“, dem Bodensee Jahrbuch für die Sportschifffahrt bedient. Hier sind die Ausschreibungen aller Regatten am See zu finden.

Öffentlichkeitsarbeit

Die Internationalen Boots Nachrichten orientieren laufend kompetent über das Geschehen am Bodensee. Sie ist auch die Plattform, die dem Regionalverband für seine Anliegen zur Verfügung steht. Mindestens einmal jährlich werden die Präsidenten des schweizerischen Bodensee Ufers zu einer Informationsveranstaltung durch den BSVb eingeladen. An diesen Aussprachen werden aktuelle Probleme der Clubs besprochen. Im „Blauen Buch“ steht auf rund 200 Seiten alle Wissenswerte für die Wassersportler, unter Anderem auch die Liste der Vorstandsmitglieder der angeschlossenen Clubs.

Umweltschutz

Der Umweltverantwortliche der Region beobachtet die möglichen Einschränkungen, die auf Gesetzesstufe eingeleitet werden sollen. Der Verband interveniert im Vorfeld, wenn die Gesetze den Wassersport in unverhältnismässiger Form beeinträchtigen.
Die Mitgliedvereine des BSVb sind zudem über die Internationale Wassersportvereinigung Bodensee (IWGB) gut vertreten. Die IWGB kümmert sich im ganzen Bodenseeraum um die politische Akzeptanz des Wassersports. Mit dem Blauen Anker setzt er sich für den Umweltschutz ein. Einige Hafenanlagen am Schweizer Ufer dürfen die Flagge mit dem Blauen Anker führen, die zeigt, dass die Anlage umwelttechnisch auf dem geforderten Stand ist.