Regionalkader Optimist


Müller.jpg
Pablo Rüegge.jpg

Pablo Rüegge

Geburtsdatum: 02.02.2007
Club: Segler Vereinigung Kreuzlingen (SVKr)

Was mir am Segeln gefällt:
Mit gefällt am Segeln, dass ich mich an den Regatten mit den anderen messen kann.

Wie ich zum Segeln gekommen bin:
Mein Vater hat mir gesagt, dass man im Segelclub Kreuzlingen abgeschleppt wird von den Motorbooten. Das hat mich interessiert und so probierte ich es mal aus mit dem Segeln. Ich fand das Training voll cool und startete shon im zweiten Jahr am Eichhörlicup in KOnstanz. 2016 startete ich das erste Mal an einer BOM und ging dann auch in das Lager am Reschensee. 2017 fragte mich mein Training, ob ich ins Trainings-Kader kommen will und ich habe zugesagt. Ich habe 2017 sehr viel gelernt und startete das erste Mal an der PM in Estavayer und vielen weiteren Regatten. Angang 2018 wurde ich neben dem Regionalkader auch im DIRT aufgenommen.

Beste Resultate 2017:
1. Platz BOM Hard (Opti B); PM Morges 1. Hälfte; 12. Platz BOM Seemoos, 2. Platz Training Clinic Athen

Ziele 2018:

PMs 1. Hälfte, SM 1. Hälfte; BOMs Top 5, Internationale Regatten Erfahrung sammeln

Janik Müller

Geburtsdatum: 26.02.2003
Club: Segelclub Rietli (SCR)

Was mir am Segeln gefällt: 
Das intensive Training und die Regatten mit den anderen Jungs und unserem Trainer machen mir grossen Spass. Mir gefällt, beim Optisegeln ein Teil im Zusammenspiel von Wind, Wetter und Wasser zu sein. Am liebsten wäre ich jeden Tag auf dem Wasser!

Wie ich zum Segeln gekommen bin:
Im Auffahrtslager im Rietli 2012 hat mich das Optisegeln gepackt. Die verschiedenen Segelboote auf dem Bodensee haben mich schon immer begeistert. 2014 war daher mein erstes Regattajahr und weil es ganz gut lief, bin ich 2015 ins Regionalkader SSTB und 2016 in den DIRT (Deutschschweizer Interregionale Trainingsgruppe) aufgenommen worden. Im Herbst 2016 konnte ich mich auch noch für den Talentpool Silber qualifizieren, vergangenen Herbst in den Talentpool Gold, der stärksten Jugendgruppe von Swiss Sailing .

Beste Resultate 2017:
13. Rang Schweizer Meisterschaft Ascona; 10. Platz in der Opti Bestenliste Saison 2017

Ziele 2018:
Selektion für WM oder EM

 


Linda Keller

Geburtsdatum: 21.09.2004
Club: Yacht Club Arbon (YCA)

Was mir am Segeln gefällt:

Ich mag es, so viel Zeit auf dem Wasser mit meinen Freunden zu verbringen. An den Regatten kann man sich dann auch mit anderen Seglern vergleichen und viel Neues dazulernen. Es ist toll an so viele verschiedene Orte zu fahren und nicht nur immer am Bodensee zu segeln. Wenn es tolle Wellen und viel Wind hat, macht mir das Segeln am meisten Spass.

Wie ich zum Segeln gekommen bin:

Meine ganze Familie segelt, deshalb habe auch ich 2014 mit Optisegeln im Yacht Club Arbon begonnen. Weil mir das Segeln so viel Spass macht, habe ich 2016 mit Regattieren am Bodensee begonnen. Im Frühling 2017 nahm ich am Regionaltraining in Kreuzlingen teil und habe Ronald als Trainer kennen gelernt. So durfte ich die Saison 2017 als Trainingspartnerin im SSTB mitsegeln. Im Herbst wurde ich dann offiziell ins Kader aufgenommen.

Bisherige Laufbahn:
Meine erste Regattaerfahrung war die Clubmeisterschaft in Arbon. Mit Opti B erreichte ich den ersten Platz. Auch im zweiten Jahr habe ich den Pokal für Opti B gewonnen. Im Sommer 2016 habe ich dann an verschiedenen BOM's teilgenommen. In den Sommerferien 2017 habe ich am Davoser Lager sowie mit dem RV6 am Gardasee Lager teilgenommen. In der Lagerregatta in Davos wurde ich 24. Mit dem RV6 habe ich im Spätsommer 2017 an meiner ersten PM in Davos teilgenommen und bin auf den 83. Platz gesegelt. Meine zweite grosse Regatta war die SM in Ascona, in der ich den 126. Rang erreicht habe.

Beste Resultate 2017:
PM Davos 83. Rang von 119; BOM Hard 5. Rang von 35

Ziele 2018:
PMs erstes Drittel; SM erste Hälfte

Lorin Kuhn

Geburtsdatum: 22.09.2006
Club: Segler Vereinigung Kreuzlingen (SVKr)

Was mir am Segeln gefällt:
Ich bin gerne bei jedem Wetter mit meinem Opti auf dem See und geniesse es, meinen Sport auch an anderen Seen oder sogar am Meer ausüben zu können.

Wie ich zum Segeln gekommen bin:
Ich bin schon sehr jung mit meinem  Vater oft auf einem Hobie Tiger Katamaran mitgesegelt. Als ich dann 6 Jahre alt war, durfte ich im Juniorensegelpool in Kreuzlingen das erste Mal einen Optimisten segeln. Das hat mir so gut gefallen, dass mich das Optisegeln nicht mehr losgelassen hat. Nach einigen Regatten am Bodensee habe ich auch Freude am Regattieren gefunden, was mich dazu bewogen hat, die Saison 2017 als Trainingspartner im SSTB mitzusegeln. Auf die Segelsaison 2018 wurde ich dann definitiv ins Optikader aufgenommen.

Ziele 2018:

Ich möchte mich bei den PM's konstant im mittleren Drittel klassieren. Bei den BOM's möchte ich ins vordere Drittel segeln. Bei den internationalen Regatten möchte ich vor allem gute Erfahrungen auf diesem Niveau für meine seglerische Zukunft gewinnen.