A.o. GV und Präsidentenkonferenz von Swiss Sailing

Der RV6-Präsident, Theo Naef, blickt auf die a.o. GV und Präsidentenkonferenz von Swiss Sailing vom 24. März 2018 zurück:

Einstimmig gewählt wurde an der a.o. GV die neue Revisionsstelle Knüsel Treuhand AG aus Luzern. Martin Vogler erläuterte zusammen mit seinen ZV-Kollegen seine Strategie 2020 und statutengemäss wurden die vorläufigen Zahlen der Rechnungsabschlüsse 2017 aller Swiss Sailing-Gesellschaften präsentiert. Dem Finanzchef Raffael Loetscher ist es gelungen, höchste Transparenz der Mittelflüsse zu vermitteln und das positive Ergebnis zu erklären.
Die vier Workshops wurden von den Teilnehmenden aktiv für einen Austausch genutzt, zu den Themen „Abgrenzung und Angebote Breiten-/Leistungssport“, „Reglementserneuerung Schweizer Meisterschaften“, „Konzepte zum Aufbau und Führung Juniorenabteilung“ und „Mit Kommunikation und Marketing Menschen begeistern“. Die Resultate der Workshops werden alsbald auf der Homepage von www.swiss-sailing.ch publiziert.

Die erste Präsidentenkonferenz (PK) des neuen Führungsgremiums wurde allgemein wohlwollend aufgenommen. Zwar waren nur 59 Personen anwesend, unsere Region war mit dem SCR, YCRo, ESC, YCK und dem YCA auch bescheiden vertreten. Dies löste dann auch eine Diskussion um Veränderungen dieses Treffens mit einer entsprechenden Statutenanpassung aus. An der GV im November soll über einen Vorschlag des ZV abgestimmt werden.