Opti-Meeting Lake Garda 2015

Das Swiss Sailing Team Bodensee ist bereits früh in der Saison wieder auf internationalen Gewässern unterwegs. Ein erster Höhepunkt war das Lake Garda Meeting der Optimisten, an welchem knapp 1000 Boote (!) teilnahmen.

Das Team um Regionaltrainer Ronald Bundermann, bestehend aus Tim Wittich, Florian Liebig (beide schon mit internationalen Erfahrungen) sowie Nicola Stäheli, Jeremy Zwicky, Maarten Hund und Janik Müller, fanden am Gardasee schwierige Bedingungen vor.


Gleich am ersten Tag war Feuertaufe für das junge Team. Schwerwetter mit 6 bis 7 Windstärken und grosser Welle waren zu bewältigen. Für die Kleineren war es schon schwer bis zum Start zu kommen, der recht weit draussen lag, da der Kurs für die Cadetti (Jg. 2004 und jünger) noch darunter lag. Drei Rennen waren geplant, die von den SSTB-Kaderseglern aber nicht alle bis zum Ende gesegelt werden konnten. Nicola Stäheli schaffte zwei und Maarten Hund eines der Rennen, worauf sie sehr stolz sein können. Auch die erfahrerenen Tim Wittich und Florian Liebig hatten ihre Mühe mit den Bedingungen.
Am zweiten Tag dann etwas bessere Bedingungen mit bis zu 20 Knoten. Die SSTB-Segler haben sich tapfer durchgekämpft.

Auch der dritte Tag verlief ganz gut, allerdings konnte bei wenig leichterem Wind nur noch eine Wettfahrt gesegelt werden. Am letzten Tag fanden schliesslich zwei Finallläufe bei Winden zwischen 12 und 17 Knoten statt, die für das SSTB-Team nochmals ganz gut liefen. Für Tim Wittich und Florian Liebig war es eine gute Vorbereitung auf die Selektionsregatten, die nun folgen werden. Für die Jüngeren war es der erste internationale Auftritt, den sie toll gemeistert haben.

Hier die >>Ergebnisliste