Regionaltraining 2019 - Ein geglückter Saisonauftakt

Über 60 begeisterte Jungsegler aus der ganzen Region 6, vom Rietli bis Basel (Kaiseraugst), reisten zum Regionaltraining an. Bei Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen wurden die Kinder und Jugendlichen im Salensteiner Yachtclub in Empfang genommen. Obwohl dort ein eher kleines Clubhaus steht, hat das Organisatoren Team rund um Philip Schläpfer eine top Infrastruktur bereit gestellt und sich für jedes Wetter gewappnet.

Leider konnten die motivierten Opti, Laser, 420er und 29er Segelnden nur am ersten Sonntagnachmittag in den Genuss von zwei schönen Segelstunden kommen. Während der restlichen Zeit blieb der Wind aus und die Trainer waren mit Trockenübungen stark gefordert. Die Stimmung war trotzdem hervorragend, auch weil zwischen Spiel- und Theoriestunden immer wieder mit einem Schmaus aus der Küche verwöhnt wurde. Zum krönenden Abschluss wurde in einer Stafette der Teamgeist gefördert, das seglerische Know-How getestet und die Muskelkraft ausgereizt. Ein toller Einsatz von allen Teilnehmern!

Das Regionaltraining dient nicht nur dazu, in die Saison zu starten und einzelne Talente zu erkennen bzw. zu fördern. Auch die Leiter profitieren jedes Jahr von einer Weiterbildung und den Tipps & Tricks des Regionaltrainers Ronald Budermann. Der Einsatz der vielen Leiter in der Region soll belohnt werden. Beim jährlichen Leitertreffen wurde dieses Jahr in die Welt des Curlings eingeführt. Für einige war das harte Wasser unter den Füssen zwar eine grosse Herausforderung, doch der Spass am Curling wurde bei jedem geweckt.

Damit hat der Yachtclub Salenstein einen weiteren hohen Standard gesetzt, an welchem sich für den nächsten Frühling der Yachtclub Arbon messen darf.